Verschärfte Energie-Standards ab 01.01.2016

Verschärfte Energie-Standards ab 01.01.2016

Ab 1. Januar führt die neue EnEV 2016 den verschärften Energie-Standard für Neubauten ein.

- Energieeffizienz des Gebäudes
Der höchstzulässige Jahres-Primärenergiebedarf (zum Heizen, Wassererwärmen, Lüften, Kühlen und bei Nicht-Wohnbauten auch für eingebaute Beleuchtung) sinkt um 25 % im Vergleich zur Vorgängerverordnung.

- Wärmeschutz der Gebäudehülle
Der maximal erlaubte, mittlere Wärmeverlust durch die Gebäudehülle sinkt um 20 % im Vergleich zur Vorgängerverordnung.

Ob die verschärften Verordnungen gelten hängt zunächst davon ab, ob der Bauherr einen Bauantrag einreicht, eine Bauanzeige erstattet oder ob er für sein Bauvorhaben weder eine Genehmigung noch eine Anzeige benötigt. Lesen Sie was in den einzelnen Fällen gilt: