Gasbrennwertsysteme

Hoher Wirkungsgrad, sicher und effizient.

Prinzip:

Eine Gasbrennwertanlage funktioniert mittels eines Wärmetauschers, welcher erst die fühlbare Wärme aus der Luft entzieht und anschließend die Temperatur durch weitere Abkühlung der der Abgase unter die Tautemperatur kühlt. Der Wasserdampf kondensiert im Kessel und gibt somit Energie frei, die zur Vor-Erwärmung des Heizungswasser genutzt werden kann. Dank dieser Vor-Erwärmung benötigt der Brenner weniger Energie, um das Wasser für die Heizkörper auf die erforderliche Temperatur zu erwärmen und Sie sparen Energiekosten und somit bares Geld.

Vorteile:
  • hoher Nutzungsgrad (bezogen auf den Heizwert bis zu 110%)
  • geringer Platzbedarf
  • geringe Wartungskosten
  • geeignet für Konvektions- Plattenheizkörper und Flächenheizungen
  • leistungsregelbare Einheiten sind Standard
  • ausgereifte Technik
  • niedrige Anschaffungskosten
  • bei zusätzlicher Umstellung auf Solarthermie sind Fördermittel möglich